Mexiko Volle Power – Bio-Arabica-Kaffee

           
Mexiko Volle Power – Bio-Arabica-Kaffee

BIO – FRISCH GERÖSTET – INDIVIDUELL – ULTRA FAIR – GOURMET-QUALITÄT

„Ehrlicher“ Bio-Arabica-Kaffee „Rancho La Victoria“ von einer traditionsreichen Kaffeebauernfamilie aus den Bergen Mexikos –
frisch und individuell für dich geröstet

Schonende und regionale Langzeit-Trommelröstung

Geschmack: Trockenfrüchte, Marzipan, Kakao
Intensität: Mittel
Säure: Mittel
Sorte: 100% Arabica (Oro Azteca)
Herkunft: Mexiko

 
Grundpreis: € 29,90 / 1 Kilogramm (kg)
500 g 1000 g
Bitte wähle deine Zubereitungsart
Karlsbader Kanne Siebträger Sowden Kanne Vollautomat Bialetti Aero-Press Omas Kaffeefilter

Product contains: 1000 g

12 X 0% Rabatt 35 X 3% Rabatt 610 X 5% Rabatt
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Bio-zertifiziert seitens der Kontrollstelle DE-ÖKO-037
  • Lieferzeit ca. in 2 bis 3 Tagen bei dir
payment system logos
 

Unser „Rancho La Victoria“ Kaffee ist 100 % Bio-Arabica.

Der nachhaltig angebaute Hochlandkaffee besitzt eine milde Süße, die von einer angenehmen und feinen Fruchtigkeit begleitet wird – mit delikaten Aromen von getrockneten Früchten, Marzipan und Kakao.

Direkt und Ultra Fair aus Mexiko – Der Kaffee ist ein ökologisch-soziales Projekt von einer Familie mit 100-jähriger Tradition im Kaffeeanbau (Kaffee-Ranch „La Victoria“ der Familie Lechuga) in den nördlichen Bergen der Region Puebla.

Unser Röstprofi Martin Hülsmann aus Weilheim – seine Kaffeerösterei ist quasi fast unser Nachbar 😊 – röstet den Kaffee erst nach deiner Bestellung – mit viel Liebe nur für dich.

Nachhaltiger Single-Estate Bio-Kaffee aus Mexiko

Unser mexikanischer Bio-Kaffee stammt von der Kaffee-Ranch „La Victoria“. Die Bio-Farm gehört der Familie Lechuga, die seit mehr als 100 Jahren (in 4. Generation) nachhaltigen Kaffee anbaut.

  • Medium geröstet schmecken die Kaffeebohnen sehr fein und angenehm fruchtig mit Noten von Trockenfrüchten, Marzipan und Kakao.
  • Dunkel geröstet oder als Espresso kommt vor allem ein schönes Schokoladenaroma zum Vorschein.

Nachhaltiges Kaffee-Projekt aus Mexiko

Der Kaffee ist ein ökologisch-soziales Projekt der Familie Lechuga.
Die Familien-Ranch ist 220 Hektar groß (davon werden 40 Hektar gezielt für Kaffeeanbau genutzt). Die Bio-Plantage befindet sich im nordöstlichen Teil Mexikos, in den Bergen der Sierra Madre Oriental (Region Puebla).

Einzigartige geographische Lage des Mexiko-Kaffees

Das Besondere an diesem Kaffee ist seine geographische Lage. Denn er befindet sich in einer der nördlichsten Breiten, in denen Kaffee noch wachsen kann (21° Nord). Um diese Bedingung auszugleichen, ist die Anbauhöhe mit etwa 1000 Meter ü. M. gezielt etwas niedriger als bei typischem Hochlandkaffee.

Klimaschonender Bio-Anbau mit großer Pflanzenvielfalt – gut für die Natur und die Menschen vor Ort

Die Kaffeesträucher wachsen ausschließlich im Schatten tausender verschiedener Baumarten. Jedes Jahr wird aufgeforstet, damit ein vielfältiges und gesundes Ökosystem bestehen bleibt. Die zusätzlichen Bäume haben mehrere bedeutende Funktionen, die sich positiv auf den Klima- und Naturschutz auswirken: sie nehmen Kohlenstoffdioxid aus der Umwelt auf, produzieren Sauerstoff, dienen als Lebensraum für Insekten und Vögel, spenden Wasser und schützen den Boden vor Erosion. Da der Kaffee biologisch kultiviert wird, kommen keine Pestizide zum Einsatz. Als natürlichen Dünger verwendet die Familie die Baumblätter von ihren eigenen Bäumen, die in großer Vielzahl auf der Plantage wachsen.

Das Gold der Azteken – ein besonderer Name für einen Ausnahmekaffee

Die Lechugas bauen die Arabica-Varietät „Oro Azteca“ (Gold der Azteken). Die seltene und in Mexiko wenig bekannte Kaffeesorte bietet nicht nur einzigartige Geschmacksaromen, sie ist auch besonders resistent gegen Krankheiten wie den von vielen Kaffeebauern gefürchteten Kaffeerost. Der Kaffee kommt ohne Zwischenhändler nach Deutschland direkt zu uns.

Auf der Plantage leben zehn weitere Familien, die ein vielseitiges Team von Mitarbeitern bilden und das Kaffee-Projekt am Laufen halten. Für jeden einzelnen Bereich, ob Management, Erntearbeiten, Kaffeeverarbeitung, Qualitätskontrolle oder Logistik, sind engagierte Experten zuständig. Vor dem Export werden die Bohnen zusätzlich zur maschinellen Vorsortierung noch von 40 Frauen händisch nach Form, Farbe und Größe sortiert.

Kaffee-Farm der Lechugas – ein wirtschaftlich bedeutender Arbeitgeber in der Region

Die Familie Lechuga kümmert sich als fairer Arbeitgeber gegenüber ihren Angestellten um stabile und gut bezahlte Arbeitsplätze in der Region. Eine andere Verdienstmöglichkeit gibt es für die Menschen vor Ort nicht. Gleichzeitig trägt der nachhaltige Kaffeeanbau zu einem geschlossenen Naturkreislauf bei, der Flora und Fauna schützt. Darüber hinaus engagiert sich die Kaffeefamilie in gesellschaftliche Projekte. Die Kaffee-Familie hat in der Region Straßen, Brücken, Schulen, einen Kindergarten und einen Sport- und Spielplatz gebaut, Trinkwasser bereitgestellt, für Elektrizität gesorgt und die medizinische Versorgung verbessert.

Single-Estate Microlot-Kaffee – gewaschen – handgepflückt – handselektiert

Die Erntezeit auf der Familien-Farm findet zwischen Dezember und April statt. Alle Arbeitsschritte werden während der Ernte nur per Hand ausgeführt. Selbstverständlich werden von den Sträuchern nur reife Kaffeekirschen gepflückt. Da hier das Pflücken händisch erfolgt und immer auf einen guten Reifegrad der Früchte geachtet wird, muss eine Pflanze bis zu fünfmal in einer Saison abgeerntet werden. Bei einer maschinellen Ernte auf industriellen Großplantagen würde man stattdessen auf einen Schlag alle Kaffeekirschen von den Zweigen holen, ohne dass dabei geachtet würde, dass Blätter oder Stängel nicht hineingeraten.

Garantierte Sorten- und Jahrgangsreinheit

Der biologisch zertifizierte Single-Estate-Kaffee ist garantiert sorten- und jahrgangsrein. Für dokeshi röstet selbstverständlich unser Röstpartner Martin Hülsmann aus Wielenbach den Kaffee. Jeder unserer Kunden erhält eine individuelle, an seine Bedürfnisse und Vorlieben angepasste Röstung. Es stehen mehrere hellere und dunklere Röst-Grade zur Auswahl.

Eigenschaften des „Rancho La Victoria“ Bio-Kaffees:

Anbauhöhe/-Gebiet: 900 – 1200 m ü. M., in der Region Puebla in Mexiko (21° Nord)

Farmer: Familien-Ranch „La Victoria“

Zertifizierungen: Bio, Fairer und direkter Handel, Single-Estate Microlot-Kaffee

Zusammensetzung: 100% Bio-Arabica

Varietät: Oro Azteca (das Gold der Azteken) – eine wenig bekannte, aber aromatische und gegen Kaffeerost resistente Arabica-Sorte

Anbau: Bio-Kultivierung mit Schattenbau

Aufbereitung: handgepflückt, nass aufbereitet, sonnengetrocknet, sortiert nach Größe, Gewicht und Farbe, Verwendung spezieller Lebensmittelsäcke (GrainPro)

Geschmacksprofil: Trockenfürchte, Marzipan, Kakao

Zubereitungsempfehlung: Filter, Sowden Kanne, Aeropress, Chemex, Stempelkanne, Siebträger, Vollautomat

Importeur: www.coffeelavictoria.com

Zusammenarbeit seit: 2020

Das schmeckt dir sicher auch